FUNKE KELLER

RESTAURANT     CATERING     SOMMERGARTEN     EVENTS     GÄSTEBUCH     LAGE     JOBS     IMPRESSUM       


am 22.04.2016:
Quelle: TripAdvisor

"zu Empfehlen"

Sehr zu empfehlen ist das Catering. gekonnt fachmännisch. Ein schöner Garten mit ausgewählten Speisen. Dazu natürlich den herrlichen Frankenwein


Gunda Nollenberger   am 25.01.2016:
Quelle: E-Mail

Konnichiwa Ralf Wolter,
der rundum gelungene Japan-Abend am 16. Januar 2016 im FUNKE KELLER zaubert auch rückblickend noch ein kulinarisches Lächeln auf mein Gesicht.
Die Offenheit, in Alzenau original japanische Speisen mit sorgfältig ausgesuchten frischen Ingredienzen anzubieten - liebevoll zubereitet von der Japanerin Satomi-san -, ist sehr anerkennenswert.
Weiter so!
Arigatiougozaimasu sagt
Gunda Nollenberger


am 27.11.2015:
Quelle: Facebook

Was ein tolles Weihnachtsessen....super lecker und offener Kamin für ein gemütliches Ambiente!!! Der Biergarten sah toll aus, der nächste Sommer kommt.


am 27.10.2015:
Quelle: TripAdvisor

“Wirklich sehr, sehr gut!”

Süße Atmosphäre, sehr freundliches Personal. Nicht sehr viel Auswahl, aber jedes Gericht ungewöhnlich. Es ist ein Weinkeller Restaurant mit liebevollen Details. Solche Restaurants sind schwer zu finden. Keine GSM weil es unten ist, aber ausgezeichnetes WiFi


am 03.07.2015:
Quelle: TripAdvisor

"Toller Weingarten"

Nicht nur der Weingarten ist toll auch das Angebot an Speisen ist hervorragend. Wir haben in Alzenau nirgends besser gegessen.
Wir besuchten den Funkekeller am 02.07.2015.
Als Vorspeise wählten wir kalte Tomatensuppe und Blattsalat mit Ziegenkäse, danach Nudel mit frischen Pfifferlingen und gebratene Garnelen auf Rucolasalat. Alle Gerichte waren sehr ansprechend angerichtet, haben ausgezeichnet geschmeckt und wurden von einer sehr freundlichen jungen Bedienung serviert. Alles in Allem einfach Top!!
Wir kommen gerne wieder und wünschen dem Wirt mit diesem Konzept viel Erfolg. Der Funkekeller ist für Alzenau eine Bereicherung.

Aufenthalt Juli 2015


Heike Haines   am 19.06.2015:
Quelle: E-Mail

Hallo Herr Wolter,

ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem tollen Servicepersonal zum einen für die Einladung und zum anderen für den schönen Abend im Sommergarten am Mittwoch, dem 17.06. 2015 bedanken.
Die Idee, kreative Küche mit kreativer Kunst zu verbinden ist sehr gelungen. Die Kunstobjekte von Frau Schöps fügen sich wunderbar in Ihren herrlichen Sommergarten ein. Sehr angenehm haben wir empfunden, dass Sie als Koch, das Servicepersonal und die Künstlerin Frau Schöps so gastnah und aufmerksam waren.



Meine Freundin und ich haben alle gebotenen liebevollen Details wahrgenommen und bewundert (Wildblumen dekoriert auf Wassersteinen am Gästetisch, die Grüße des Hauses von der sommerlich leichten Erfrischung des Sekts über die Wassermelonen mit dekorativen Spießchen,
dem guten Weißbrot mit dargebotenem selbst hergestellten köstlichem Pesto sowie dem Frischkäse; die Präsentation der Würdigung Ihrer Kochkünste gezaubert in eine Stoffserviette auf Silbertablett und last but not least die hygienischen Toiletten mit farbigen Gästehandtüchern).



Und wenn die Details schon so stimmig sind, ist man als Gast natürlich auf die Hauptattraktion gespannt, nämlich die vom Koch inspirierende Schilderung einer möglichen Zutatenkombination aus frischen Lebensmitteln der Saison. Der rote Faden des Gastrokonzeptes wurde auch hier vollendet:

Das Spargel-Pfifferlinggemüse mit Bandnudeln und frischem Steinbutt wurde gewürztechnisch harmonisch abgestimmt. Die Portion war nach den tollen Vorspeisen genau richtig. Die Blicke unter Freunden verrieten: hier kommen wir gern wieder her und geben diesen Geheimtipp an Freunde und
Versteher von Koch- und Kulturkunst gerne weiter.



Lieber Herr Wolter, auch mit ihrer Schwester stehe ich nach dem Sommer-Event weiterhin in Kontakt und habe ein individuelles Kunstobjekt als Geschenk für meine Eltern in Auftrag gegeben. Wie sie sehen wirkt der schöne Abend noch ganz lange nach….



Wenn man in der Gastronomie mehr solcher positiven Überraschungen geboten bekommen würde, so überlege ich mir ernsthaft, ob ich nicht mit meiner Ausbildung als Oecotrophologin und meinem feinen Geruchs- und Geschmackssinn im Rentenalter noch Restauranttesterin werden sollte.
Aber zuvor habe ich hier in Alzenau noch meinen Auftrag zu erfüllen, der da heisst: motivierte, freundliche Bewerber an gute Arbeitgeber zu vermitteln.



Schade, dass der Tag nur 24 Stunden hat, es gibt so unendlich viel zu entdecken und zu erleben, manchmal muss man mit dem Nässchen nur drauf gestupst werden.



In Dankbarkeit und Anerkennung
verbleibe ich mit freundlichen Grüßen





Heike Haines


am 08.05.2015:
Quelle: TripAdvisor

"Highlight in Alzenau durch sehr gehobene Karte mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis"

Ein neuer Koch mit einem neuen aber für Alzenau einmaligem Konzept sorgt für sehr angenehme Abwechslung. Die sicherlich begrenzte Karte ist aber sehr vielfältig und mit tollen regionalen Produkten angereichert. Weniger kann in diesem Fall auch einmal mehr sein. Supertolle Idee mit einmaligem Preis-Leistungsverhältnis! Die Neugier brachte uns eher zufällig in den Funkekeller, dafür hat sich der "neue Weg" außerordentlich gelohnt. wir werden definitiv wiederkommen....


am 18.06.2014:
Quelle: TripAdvisor

"Weinkeller - Atmosphäre"

Ein schickes, kleines Restaurant für einen romantischen Abend. Viele schöne Details wohin man schaut. Wenn Sie eine laute Gruppe sind bitte halten Sie sich fern und erhalten Sie die Atmosphäre.